Prenzlauer Berg


Prenzlauer Berg

Das Restaurant Vedis befindet sich am Prenzlauer Berg, genauer gesagt in der Schönhauser Allee 142. Direkt am U-Bahnhof Eberswalder Straße gelegen, speisen Sie bei uns im Epizentrum eines der belebtesten Stadtteile Berlins. Indische Küche oder Indisches Catering in Berlin wird bei uns mit einem gehörigen Schuss Urbanität und Szeneflair gemischt. Guten Appetit.

Der Prenzlauer Berg

Jeder Bewohner von Berlin und nahezu jeder Tourist kennt ihn. Und wissen nur die wenigsten Menschen, woher der Begriff Prenzlauer Berg stammt. In der Tat geht es aus Mitte kommend, über die Schönhauser Allee deutlich den Berg hinauf, der bis zu 91 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Der Name „Berg“ meint das Plateau des Barnims und in früheren Jahren hieß der Prenzlauer Berg lange Zeit „Windmühlenberg“. Da sich am Eingang jedoch früher das Prenzlauer Tor befand und eine der zentralen Ausfallstraßen nach Prenzlau führt, wurde seit 1826 schlichtweg vom Prenzlauer Berg gesprochen.

vedis restaurant schönhauser allee prenzlauer-berg
Ecke Schönhauser Allee / Danziger Str.

Zahlreiche Altbauten

Der Prenzlauer Berg erfreut durch seine Fülle an Altbauten. Mehr als 300 Gebäude stehen unter Denkmalschutz und über 80 Prozent der Wohnungen stammt noch aus der Zeit vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Interessanterweise wurde nahezu der gesamte Prenzlauer Berg in den Jahren zwischen 1889 und 1905 errichtet, weswegen das älteste Gebäude aus dem Jahr 1848 stammt. Die heutige Beliebtheit resultiert auch daraus, dass viele der Altbauten erhalten geblieben und nach der Wende saniert wurden. Heute leben knapp 160.000 Menschen auf dem Prenzlauer Berg, der den Südrand des Stadtbezirks Pankow markiert.

Heute leben knapp 160.000 Menschen auf dem Prenzlauer Berg, der den Südrand des Stadtbezirks Pankow markiert.

Verschiedene Kieze

Als vermeintliches Herz des Prenzlauer Bergs gilt die „Ecke Schönhauser“, also exakt der Ort, an dem sich unser indisches Restaurant befindet. Der Name wurde in einem Kultfilm der DEFA aus dem Jahr 1957 erstmals verwendet und bezeichnet seither den Kiez, in dem sich die meisten jungen Menschen zum Ausgehen getroffen haben. Von hier sind es nur wenige Schritte bis ins Gleimviertel und den beliebten Helmholtkiez mit der Lychener, Schliemannund Dunckerstraße. Ein Besuch lohnt sich.

All images are under copyright © vedis foodblog and Grafikdesign Berlin

+ There are no comments

Add yours